Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Mitglied werden

Möchten Sie gerne Mitglied werden? Dann klicken Sie hier!

Spende

Möchten Sie gerne etwas spenden? Dann klicken Sie hier!

Suche in den Seiten der FW Vaterstetten

Seiteninhalt

03.09.2014 Pressemitteilung Bürgerbefragung Ortumfahrung Parsdorf

Freie Wähler fordern Ratsbegehren.

Alle Vaterstettener sollen ihr Votum abgeben können, wenn eine Bürgerbefragung zur Ortsumfahrung Parsdorf stattfindet, wie das die Verwaltung plant. Es gibt kein Argument dafür, so Pressesprecher Udo Ricke, nur Parsdorfer, Weißenfelder und Hergoldinger Gemeindebürger zu befragen, ob sie die Umfahrung wollen und  mit welcher Trassenführung.

Die von der Verwaltung favorisierte Planung ist aufwendig, teuer, flächenfressend und kompliziert. Es gibt andere Vorschläge, von den Freien Wählern und der Agenda21 z.B, die wesentlich geringeren Landverbrauch vorschlagen und weitaus kostengünstiger sind. Der Verwaltungsvorschlag belastet wesentlich mehr Bürger gerade aus den anderen Gemeindeteilen, die diese Trasse auf dem Weg zur Arbeit oder in das Gewerbegebiet nehmen müssen. Das hat auch Folgen für den Verkehrsfluß in Vaterstetten und Baldham.

Insofern zahlen und "leiden" alle Bürger, also sollten sie auch in Form eines Ratsbegehrens abstimmen. Das ist objektiver und sachlicher als ein Fragebogen.


Udo Ricke. Pressesprecher Freie Wähler