Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Mitglied werden

Möchten Sie gerne Mitglied werden? Dann klicken Sie hier!

Spende

Möchten Sie gerne etwas spenden? Dann klicken Sie hier!

Suche in den Seiten der FW Vaterstetten

Seiteninhalt

Pressemitteilung zum politischen Frühschoppen

Ein Vormittag der etwas anderen Art, das war der Frühschoppen der FW am Sonntag in der Landlust. Ein zünftiges Weißwurstessen begleitete die Programm- und Kandidatenvorstellung, Diskussion und Fragen von Gästen, Sympathisanten und Mitgliedern.

Die FW wollen ihren Bürgermeister durch mehr Gemeinderäte als bisher unterstützen, sie setzen auf ein nachhaltiges Wachstum bei Bau und Bevölkerung, wollen sich auch um die alltäglichen Sorgen der Bürger kümmern: Vandalismus, Verkehrssicherheit, die Polizei wieder rund um die Uhr besetzen, ein Radwegenetz sicher und leicht nutzbar im gesamten Gemeindegebiet, auch wenn es einen Flohmarkt wieder geben sollte, so soll der Marktplatz in Baldham nicht in Vergessenheit geraten, auch muß hier wieder Leben hin.

Und wieder der Vorschlag für ein Art Zukunftswerkstatt, um die untauglichen Versuche für ein neues Ortzentrum zu korrigieren und neu auf den Weg zu bringen.

Interessant auch ein Statement des Bürgermeisters zur Windenergie im Eberberger Forst und zum Geothermieprojekt der Gemeinde: das eine bedingt tauglich, das andere bis August ruhend. Und in Sachen Neubau Schule und Gemeindebücherei schilderte Gemeinderat Uhl einige nachdenkenswerte Ungereimtheiten in der Argumentation der Verwaltung, die den neuen Gemeinderat wohl bald beschäftigen werden.

Udo Ricke. Pressesprecher FW

16.02.2014